Unimog Regionalgruppen Ortenau-Elsass und Mittelbaden hielten Stammtisch – Vortrag “101 Dinge die man über Unimog wissen muss”

Am Freitag den 17. Januar veranstalteten die Regionalgruppen Ortenau-Elsass und Mittelbaden des Unimog-Club-Gaggenau einen gemeinsamen Stammtisch im SV Clubheim in Sasbach. Rund 61 Mitglieder und Gäste waren gekommen um zwei Vorträge anzuschauen und anschließend in geselliger Runde den Abend ausklingen zu lassen.

Der erste Vortrag wurde von Carl-Heinz Vogler gehalten. Er zeigte Ausschnitte aus alten Filmen der Entwicklung des Unimog und der Verlagerung der Unimog-Fertigung von der Firma Boehringer zu der Firma Daimler-Benz. Hierbei erzählte er auch bebilderte Geschichten aus der Nachkriegszeit wo noch in der Besatzungszone der Unimog entwickelt und gebaut wurde.

Im zweiten Teil seines Vortrags hat Carl-Heinz-Vogler 5 von 101 Themen aus seinem aktuellen Buch
„101 Dinge die man über Unimog wissen muss“ ausgewählt und der Versammlung präsentiert. Ausgeschmückt mit Geschichten und zusätzlichen Bildern rund um das jeweilige Thema gelang ihm eine interessante und spannende Erzählung über technische Entwicklungen im Bereich des Unimog. Und auch Geschichten über die Menschen die daran beteiligt waren, unterlegt mit passenden Anekdoten.

Der zweite Teil des Abends wurde bestritten von Melitta Hacanik und Katharina Burkard. Beide Frauen waren Beifahrerinnen und teilweise auch Faherin auf der Fahrt zum Unimog-Jahrestreffen nach Somaggia in Italien 2019. Sie haben vielfältige Bildaufnahmen gefertigt und die Hin- und Rückfahrt als Dia-Schau mit mündlichen Erläuterungen präsentiert.

Zum Schluss des Abends überreichte Carl-Heinz Vogler dem Regionalleiter Ortenau-Elsass, Gerhard Große, für die zukünftigen Stammtische ein Stammtisch-Maskottchen.

Text+Bild: Gerhard Große

Webseite der Regionalgruppe Ortenau-Elsass: https://ortenau-elsass.unimog-club-gaggenau.de/

Über den Autor des Buches (entnommen aus der Webseite https://verlagshaus.de/autoren/carl-heinz-vogler/):

Carl-Heinz Vogler war nach seinem Studium der Fahrzeugtechnik in Ulm ab 1974 bei der Daimler-Benz AG in Gaggenau beschäftigt. Als Konstrukteur beauftragte man ihn mit der Entwicklung des MBtrac-Fahrerhauses sowie mit Detailänderungen an den Baureihen 411, 421 und 406. Viele Jahre war er auch als leitender Sicherheitsingenieur im Daimler-Konzern tätig. Von 1993 bis 2011 war Vogler als Chefredakteur des Club-Magazins »Unimog-Heft’l« innerhalb des Unimog-Clubs Gaggenau beschäftigt. Für das Unimog-Museum in Gaggenau ist Vogler als Historiker und Kurator tätig. Im Jahr 2009 brachte er bei GeraMond das erfolgreiche Werk »Das Unimog-Typenbuch« heraus.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top